ESSEN. Na - wenn da nicht ein Jubiläum dräut: Bald 25.000 visitors auf unserer putzigen Heimwerker-Hompage sind schon irgendwie bemerkenswert. Die im Mai 2005 in einer Versuchsversion unter www.ruhrania.de gestartete Homepage der UNITAS Ruhrania verbuchte unter der schließlich über den Verband organisierten Adresse www.unitas-ruhrania.org bis Dezember 2006 rund 5.000 visitors. Bis Dezember 2007 - innerhalb eines Jahres - stieg der Zähler auf über 20.000 Besucher. Bis April 2008 kamen noch einmal fast 5.000 weitere hinzu.


Aus kleinsten Anfängen war der Web-Auftritt stetig „gewuchert“: Derzeit zählt das Verzeichnis 2247 Dateien in 24 Ordnern mit einer Gesamtgröße von 324 Mega-Bite. Auf inzwischen 132 einzelnen HTML-Seiten entstand ein umfangreiches Textarchiv, das mit zahlreichen Bildern illustriert ist. Rund 1.500 Bilder (1032 jpg-Format und 466 im gif-Format) werden ausgewiesen, wobei den GIF-Bildern weitaus mehr Einzelbilder hinterlegt sind. Hier handelt es sich jeweils um animierte Bilder-Shows von bis zu 20 und mehr Einzelfotos. Neben 20 pdf-Files sind weitere 2 Slideshows/Filme und 8 Audio-Beiträge auf den Seiten eingestellt. Der Schwerpunkt „Bautagebuch“ umfasst z.B. inzwischen rund 130 Druckseiten, dazu kommt der Dossier-Schwerpunkt „Europa“ mit mehreren Dutzend Einzelseiten. Das Archiv mit Meldungen und Berichten geht bis in die ersten, noch internetlosen Jahre der Ruhrania im Ruhrgebiet zurück. Eine kurze Google-Recherche mit der Angabe „Unitas Ruhrania“ bringt 667 konkrete Verweise auf unsere Seiten, das Wort „Ruhrania“ schafft es immerhin auf 766, das „Feldschlösschen / Borbeck“ auf 278 und der Verein verzeichnet neun Einträge auf Wikipedia - alles ohne Features, die die Relevanz steigern könnten.


Das soll allerdings bald geschehen: Mit einer übersichtlicheren Architektur und stärkeren Interaktivität sollen die bislang in Frontpage erstellten Seiten in diesem Jahr noch aktuelle Usancen angepasst werden. Newsletter, Bildergalerien, Gästebuch und andere Dienste sind inbegriffen. Dazu hat Bbr. Christoph Weyer, vom Aktivenconvent gewählter Internet-Beauftragter, eine Versuchsversion aufgesetzt, die bereits auf dem Verbandsserver implementiert ist. Nach und nach wird der neue Komplettauftritt realisiert - ein genaues Datum für die den Relaunch steht noch nicht fest.




Veröffentlicht am: 16:58:11 02.04.2008
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse