MÜNSTER/RUHRGEBIET. Der Altherrenzirkel der UNITAS in Münster und die UNITAS Ruhrania Bochum-Essen-Dortmund trauern um Bbr. Karl-Adolf Loskant, der am 1. Februar 2006, drei Tage nach seinem 78. Geburtstag, gestorben ist..


Der gebürtige Stettiner begann am 1. April 1967 seine Tätigkeit im Vorstand des Landwirtschaftlichen Versicherungsvereins Münster – LVM. 1974 übernahm er dessen Vorsitz. Karl-Adolf Loskant sah sich nie als Manager, sondern immer als Weichensteller eines Versicherungsunternehmens. Als er 1992 in den Ruhestand ging, hatte sich der LVM unter seiner Führung zu einem wachstumsstarken Unternehmen entwickelt. Loskant war ein guter Nachdenker, ein wacher Mitdenker, ein mutiger Vordenker. Für sein vielfältiges, weit über seine beruflichen Tätigkeiten hinausgehendes ehrenamtliches Engagement in Münster wurde ihm das Bundesverdienstkreuz und die Paulusplakette des Bistums Münster verliehen.

 

Bbr. Loskant war aber auch ein Unitarier aus Überzeugung, aus dem christlichen Glauben heraus. Er hat sich mit großem Engagement und mit viel Energie für die UNITAS eingesetzt. Unermüdlich hat er in den schweren Nachkriegsjahren das Wiedererstarken der UNITAS in Münster und der UNITAS Ruhrania vorangetrieben, der er sich 1948 angeschlossen hatte. Dem Altherrenzirkel der UNITAS in Münster, der UNITAS Ruhrania und dem UNITAS-Verband ist Karl-Adolf Loskant stets treu verbunden gewesen und hat die Veranstaltungen und Runden durch dem ihm eigenen Humor und Unterhaltungswert bereichert.

 

"Bbr. Karl-Adolf Loskant ist von uns gegangen und hat eine große Lücke hinterlassen – wir haben einen großen Unitarier verloren der sich um die UNITAS in Münster verdient gemacht hat. Viele Bundesbrüder haben nicht nur einen Bundesbruder verloren sondern einen wahren Freund, der aus ihrer Mitte gerufen wurde. Er wird in unser aller Erinnerung bleiben", unterstreicht Bbr. Hendrik Koors, der Vorsitzende des UNITAS-Zirkels Münster, in der Würdigung, die in der nächsten Ausgabe der Verbandszeitschrift erscheinen wird. Mit einer Ansprache am Grab haben er und drei Vertreter der UNITAS Winfridia sowie eine große Zahl von Bundesbrüdern des Münsteraner Zirkels am Donnerstag, 9. Februar, von unserem Bbr. Karl-Adolf Loskant Abschied genommen.




Veröffentlicht am: 13:06:50 10.02.2006
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse