Überraschender Besuch bei der Kneipe am 1. Juni : Die Hohe Vorortspräsidentin, Elisabeth Fels und ihr Team von W.K.St.V. UNITAS Clara Schumann (Bonn) erfreuten die versammelte Corona mit ihrer Anwesenheit. Vor einer trotz des seit 27. Mai andauernden Fidulitas-Marathons noch gänzlich ungeschwächt und fröhlich feiernden Festversammlung richtete sie die Grüße des Verbandes aus. 

Senior Sebastian Sasse dankte insbesondere für den Besuch von Mitgliedern des örtlichen CV-Zirkels Kohle, die sich dem gefühlvoll vom Geistlichen Beirat Kaplan Helmut Wiechmann auf dem Piano begleiteten studentischen Melodienreigen auslieferten. "Ein weiterer Meilenstein der interkorporativen Zusammenarbeit", dankte der Präside des Abends für das Grußwort des Zirkelvorsitzenden, Norbert Breiderhoff. Mit einer gelungenen Prinzipienrede über den antiken Philosophen Plato und den Apostel der Deutschen, den unitarischen Verbandspatron Bonifatius, setzte der Senior die inhaltlichen Themensetzungen der Abende fort. Den Schlusspunkt zur "Großen Borbecker Kneipnovene" wird am Freitag, 2. Juni, eine Kneipe zum Gedächtnis von Priester und Gesellenvater Adolph Kolping setzen. Auf der Wochenhitliste ganz oben ist inzwischen der Cantus "Krambambuli" - wir werden ihn wohl in den nächsten Wochen nicht mehr hören können ...

 

 




Veröffentlicht am: 17:35:43 01.06.2006
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse