DORTMUND/ESSEN. Knapp 40 Teilnehmer beim Vereinsfest des UNITAS-Zirkels Dortmund versammelten sich am Sonntag, 10. Dezember, in der Kommende am Brackeler Hellweg. Nach der Messe in der Kapelle lud der Zirkel zum gemeinsamen Frühstück. Besonders interessiert zeigten sich die Mitglieder beim Vortrag über den Stand der Dinge im Unitarischen Zentrum Ruhr. Der Consenior Daniel Muschellik informierte zum Programm und Leben der Aktivitas im laufenden Wintersemester. 

Rund 300, mit Beamer präsentierte Bilder illustrierten die Ausführungen des Vorsitzenden des Hausbauvereins Christof Beckmann. Er warf einen Blick zurück auf ein turbulentes Ruhranen-Jahr und zeigte Impressionen von den Renovierungsarbeiten im UNITAS-Haus in Borbeck. Interessierte Nachfragen machten deutlich, dass der von Bbr. Dipl.-Ing. Gerd Stolte geleitete Dortmunder AHZ die Bemühungen um einen festen Standort der UNITAS im Revier tätig unterstützt. Das unterstrich der AHZ-Vorstand nicht nur durch die Zusage einer großzügigen Spende. "Wir sehen uns 2007 in Borbeck!" - so die einhellige Meinung der versammelten Dortmunder UNITAS-Familie, die sich sehr gespannt auf das Ergebnis der der Baumaßnahmen in Essen-Borbeck zeigte.

 




Veröffentlicht am: 11:41:27 10.12.2006
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse