Aktuelles > Neuigkeiten > Generalvikar Bbr. Hardt übernimmt Ämter im Verband der Diözesen Deutschlands

Paderborn, 30. November 2006. Bbr. Generalvikar Alfons Hardt (UNITAS Hathumar Paderborn) ist von der Vollversammlung des Verbandes der Diözesen Deutschlands erneut in den Verbandsausschuss berufen worden. Zugleich wurde er zum Vorsitzenden der Rechtskommission des Verbandes gewählt. Beide Berufungen gelten für die gesamte siebte Amtsperiode des Verbandes. Sie dauert vom 1. Januar 2007 bis zum bis zum 31. Dezember 2011.

Bbr. Alfons Hardt war im Mai 2005 nach dem Ausscheiden des zum Weihbischof ernannten Generalvikars Grothe in den Verbandsausschuss berufen worden, dessen Vorsitz der Freiburger Erzbischof Dr. Robert Zollitsch innehat. Unter anderen gehören dem Verbandsausschuss auch die Bischöfe Dr. Felix Genn (Essen), Bbr. Dr. Anton Schlembach (Speyer) und Dr. Joachim Wanke (Erfurt) sowie die Generalvikare Dr. Karl Hillenbrand (Würzburg) und Franz-Peter Spiza (Hamburg) an. Aufgabe des Ausschusses ist es, den Haushalt des Verbandes zu beraten, der Vollversammlung Anregungen zu geben, ihr Vorschläge zu unterbreiten für die Umsetzung ihrer Maßnahmen und Entscheidungen zu sorgen. Generalvikar Hardt ist darüber hinaus Mitglied des Arbeitsausschusses im Verbandsausschuss und Vorsitzender der Rechtskommission.

 




Veröffentlicht am: 14:54:42 30.11.2006
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse