Höhepunkt der AGV-Jubiläums-Wallfahrt 2008

ROM / KÖLN. Freundliche Begrüßung, Fragen zu ihrem Engagement und ermunternde Worte: Der Vorortspräsident von UNITAS Landshut Köln und die Presseverantwortliche Bsr. Lina Brockhaus (UNITAS Theophanu Köln), freuten sich jetzt über eine Begegnung mit Papst Benedikt XIV. in Rom. Im Rahmen der diesjährigen AGV-Jubiläums-Wallfahrt, die zum begonnenen Paulus-Jahr vom 26. August bis 6. September nach Rom und Assisi führte, hatten die beiden Verbandsvertreter bei der Generalaudienz die Möglichkeit, mit dem Heiligen Vater zu sprechen.

 

Bei der Generalaudienz am 3. September 2008 erklärte Benedikt XVI. in seiner dritten Katechese über den Völkerapostel Paulus das Wesen des Damaskus-Ereignisses. Bekehrung, so der Papst, heiße Bekehrung zu Christus, nicht zu „philosophischen Theorien“ oder „Morallehren“. So sei dies beim heiligen Paulus der Fall gewesen, der Christus persönlich begegnet sei. Paulus zeige die zentrale Bedeutung der Person Christi für den Glauben: Im lebendigen Christus, dem Gekreuzigten und Auferstandenen, so der Papst, finden wir den tiefsten Sinn unseres Lebens. „Wer das erkannt hat, kann diese Wahrheit nicht mehr für sich behalten, er muss sie weitergeben.“

 

Jubiläum: 25 Jahre AGV-Wallfahrten

Rund 2000 Studenten nahmen an den 1983 aufgenommenen AGV-Wallfahrten teil, für deren Organisation maßgeblich Bbr. Hermann-Josef Grossimlinghaus (UNITAS-Salia Bonn) verantwortliche zeichnete. Neben Rom und Assisi standen in den vergangenen 25 Jahren auch die Stätten im Hl. Land auf dem Fahrt-Programm, das nordspanische Santiago de Compostela, Ägypten oder die Türkei. Sogar auf der an Wallfahrtsorten reichen Mittelmeerinsel Mallorca suchten und fanden die jeweils 30-40 Mitpilger zählenden Studentengruppen spirituelle Auszeiten. Die preiswerten Reisen dienten nicht nur der Besinnung auf grundlegende Fragen des Glaubens, sondern brachten auch mit Land und Leuten in Kontakt.

 

Die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Studentenverbände (AGV) repräsentiert als seit der Mitte der siebziger Jahre größte Zusammenschluss katholischer Studierender in Deutschland in seinen Mitgliedsverbänden rund 10.000 organisierte katholische Studenten an fast allen Universitäten, Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland. Vertreten sind die fünf katholischen Studentenverbände CV, KV, UV, RKDB und TCV (Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen, Kartellverband katholischer deutscher Studentenvereine, Verband der wissenschaftlichen katholischen Studentenvereine UNITAS, Ring Katholischer Deutscher Burschenschaften, Technischer Cartell-Verband).




Veröffentlicht am: 11:24:18 10.09.2008
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse