HIER KLICKEN & ANHÖREN.160 Jahre lebendige Tradition

BONN/NRW. „Ich studiere katholische Theologie, wollte esimmer schon. Ich habe ich eine Deutschlandtour gemacht, hab mir Bonn angeschaut, mich für Bonn auch entschieden und bin dann über das Internet an die UNITAS gekommen. Und dann wollte ich nicht mehr weg.“ 

So begann heute morgen ein Radiobeitrag in der kirchlichen Sendereihe „Augenblick mal“, mit dem im nordrhein-westfälischen Privatfunk landesweit die UNITAS vorgestellt wurde. Gesprächspartner zur besten Sendezeit in der „Primetime“ zwischen 6 und 9 Uhrauf 46 Lokalsendernwar Bbr. Matthias Schulz, im Sommer- und Jubelsemester amtierender Senior der UNITAS-Salia in Bonn.  

UNITAS: Super-Synergien

Hintergrund für den von Bbr. Christof Beckmann verfassten Beitrag war das gerade gefeierte 160.Stiftungsfest des von Studenten aus dem Ruhrgebiet gegründeten ersten UNITAS-Vereins. Die Salia hatte das unter anderem mit einem Festkommers im Rittersaal der Godesburg in Bad Godesberg gefeiert. Matthias Schulz, gebürtig aus Geesthacht im Speckgürtel von Hamburg, hatte kräftig mitgefeiert und berichtete im Radio von seinen ersten Erfahrungen: „Die Leute waren gut, die Sache war gut, wir hatten ein soziales Projekt auf die Beine gestellt, eine super Synergie, die sich ergeben hat. Und die Leute möchte ich auch nicht mehr missen“, erklärte er am Morgen einem Millionenpublikum. Christliche Grundsätze, so der Bericht, seien für die UNITAS selbstverständlich, katholisch sei der Verband bis heute geblieben und scheine noch immer noch zu überzeugen: Gerade habe die UNITAS-Salia in Bonn einen Pokal für die beste Nachwuchsarbeit im Verband geholt, 13 neue Studenten für die Sache begeistert und damit zum Beispiel die UNITAS in Münster oder Aachen knapp hinter sich gelassen. Nach 160 Jahren im Auf und Ab der deutschen Geschichte wolle die UNITAS eine Gemeinschaft sein, in der der Glaube an Jesus Christus lebendig ist: „Die Tradition, unsere Grundprinzipien Tugend, Freundschaft und Wissenschaft sind immer aktuell“, so Salia-Senior Matthias Schulz.

HINWEIS:
Der ganze Beitrag zum Hören per Klick aufs Bild oder mit zahlreichen Zusatzinformationen auf www.kip-nrw.de unter „Augenblick mal“.

Ein Bericht mit Bildern auf www.unitas-ruhrania.org unter „Aktuell“.




Veröffentlicht am: 16:20:43 21.06.2007
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse