Aktuelles > Neuigkeiten > Bayerische Verfassungsmedaille für Bbr. Kardinal Marx

Bayerische Verfassungsmedaille für Bbr. Kardinal Marx

 

MÜNCHEN. Aus Anlass des Jubiläums „65 Jahre Bayerische Verfassung“ und im 50. Jahr der Verleihung der Bayerischen Verfassungsmedaille ist der Erzbischof von München und Freising, Bbr. Reinhard Kardinal Marx, bei einem Festakt im Bayerischen Landtag am Donnerstag, 1. Dezember, mit der Verfassungsmedaille in Gold geehrt worden.

 

In der Laudatio für Bbr. Marx heißt es, die Laufbahn des Kardinals sei geprägt von größtem Interesse an gesellschaftlichen Fragen. Sein Bemühen um Antworten gerade auf soziale Fragen der heutigen Zeit sei ein herausragender Beitrag für eine gerechtere Gesellschaft im Sinne des christlichen Menschenbildes.

 

Aktive Menschen tragen

den demokratischen Staat

 

Mit der selten verliehenen Auszeichnung ehrt der Landtag seit 1961 verdiente Bürger, die sich über die Maßen, oft ehrenamtlich, für die Gemeinschaft einsetzten. Die Träger tun dies im sozialen Bereich, im Naturschutz, im Sport oder in der Kultur, als gewählte Vertreter in der Kommunalpolitik, auf Landes-, Bundes- und Europaebene. Landtagspräsidentin Barbara Stamm betonte, all dies sei nicht selbstverständlich. Es mache Arbeit, erfordere Zeit und koste Kraft. „Ein freiheitlicher, demokratischer Staat kann nur bestehen, wenn er getragen wird. Wenn es Menschen gibt, die sich für die Gemeinschaft einsetzen. Die sich um andere kümmern“, erklärte sie. Vor dem Hintergrund der schrecklichen Erkenntnisse über rechtsradikale Verbrechen werde einmal mehr bewusst, wie wichtig dies sei, unterstrich die Landtagspräsidentin.

 

Mit der Bayerischen Verfassungsmedaille wurden 50 Persönlichkeiten geehrt, sieben erhielten die Auszeichnung in Gold, neben Kardinal Marx auch die Opernsängerin Waltraud Meier und der stellvertretende Redaktionsleiter der „Welt am Sonntag“, Peter Issig. Weitere 43 Personen erhielten die Ausführung in Silber, unter ihnen die Schauspielerin Iris Berben, die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Claudia Roth, und der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU). Seit diesem Jahr gilt die Bayerische Verfassungsmedaille als Orden.

 

Bbr. Kardinal Marx war am 16. November bereits mit dem Ehrenpreis des Wirtschaftsbeirates Bayern ausgezeichnet worden. Der Urkundentext würdigte Kardinal Marx „als herausragenden Anwalt und geistreichen Förderer der Sozialen Marktwirtschaft“. Herausgehoben wurde „sein klares Bekenntnis zu einer ethischen Fundierung der Wirtschaft und des Wirtschaftens“.


 

15.11.2011: Bbr. Kardinal Marx erhält Ehrenpreis des Wirtschaftsbeirates Bayern

Foto: Ebm. München und Freising

 




Veröffentlicht am: 13:33:06 01.12.2011
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse