Aktuelles > Neuigkeiten > Endspurt hat begonnen

29. März 2008

Endspurt hat begonnen

 

Was die Gastronomie angeht: Man möchte sich eigentlich gleich hinsetzen und genießen. Aber der Fußboden ist noch nicht drin. Sonst steht die Hardware, Deko muss noch ein bisschen rein, Türen, Zargen, Windfang und der Schreiner kommt noch. Dafür wurde nun auch schon mal im Studententrakt weiter mit Besen, Feudel, Spachtel und roher Kraft gewütet.

 

Denn wo Dreck ist, kommt noch mehr Dreck hin. Die Erfahrung machen wir seit Monaten. Doch das muss sich ändern, sagten sich Haussenior Daniel, Philipp und CB am Samstagmittag, nach dem Abend bei Bbr. Vikar Norbert Linden noch reichlich ermattet. Aber nach einiger Rennerei zwischen Hausflur und Keller war die Eingangssituation schon schnell wieder begehbarer, sortiert nach Ausschuss und Wiederverwertung wanderten Fliesen, Bretter, Türen, Platten und Fliesenpakete an einen sicheren Aufbewahrungsort, Töpfe, Pfannen, Besteck und ein herrenloses Zelt harren ihrer Neuverwendung. Mit dem Spachtel und Schuhsohlen ging es auf den unverwüstlichen, über 100-jährigen Villeroy & Boch-Fliesen den Farben-, Speis- und Putzresten an den Kragen. Schlaffe Spinnweben und der nach dem Totalumbau immer noch allgegenwärtige Staub wurden Raub diverser Dehnübungen. 

Schließlich schwappten 10 mit Klarspüler aus der Spülmaschine versetzte Eimer Putzwasser durch den Hausflur, der nun einen glänzenden Eindruck macht. Das wird sich zwar irgendwann auch wieder geben, aber den Einsatz war es wert. Denn nach soviel Bewegung und Sauerstoffbetankung haben sich drei normalisierte Kreisläufe dem Restsamstag doch gleich deutlich entspannter zuwenden können. … 

Der vom Putz versaute, damals neu gekaufte Briefkasten, der ein halterloses Schattendasein zwischen den Kübeln neben der Haustüre fristete, ist übrigens jetzt geklaut. Briefe und Post bitte unter der Türe herschieben.




Veröffentlicht am: 21:48:10 29.03.2008
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse