28. Februar 2008

Stuck für Stuck geht’s weiter

 

BORBECK. Na - eigentlich wird die Sache jetzt langsam zum Geheimkommando. Wie wird es wohl im Feldschlößchen aussehen, wenn einmal alles fertig ist? Einen kleinen Eindruck wollen wir noch mal nachschieben, bevor an der Flurstraße die Fenster abgeklebt werden und von draußen rein gar nichts mehr zu sehen ist. Weil es ja eigentlich eine Überraschung werden soll. Edel wird´s, soviel steht fest. Weil das Haus das verdient hat. 100 Jahre lang Treffpunkt für Borbeck, da darf man beim „Relaunch“ der Traditionsgastronomie an der Ecke Möllhoven nicht knauserig sein. Und wie es aussieht, dürfte es ganz hübsch werden …

 

Eine rundherum oben an den Wänden angebrachte dicke Stuckleiste prägt jetzt den Raumeindruck. Unter den Decken sind Stuckrosetten installiert. Und weiß gestrichen wurde heute auch. Während die Fliesen sich langsam überall in Küche und Sanitärbereich ausbreiten, auf einigen Bodenflächen neue Ausgleichsmassen gegossen sind und langsam durchhärten, geht es auch im Thekenbereich vorwärts. Am Außenputz geht es jetzt um das Beiarbeiten der letzten Stuckpartien, wie die Hausbegehung mit Bauleiter Reiner Schlenkermann heute morgen ergab. Noch steht man ja mit dem Farbfächer etwas ratlos an der Kreuzung, denn endlich sollen auch Proben angebracht werden, um die endgültige Farbgebung des „Weißen Elefanten“ zu entscheiden. Derweil geht es mit der Treppe in den Endspurt: Zum Wochenende ist der letzte Schliff geplant, ebenso soll bis Sonntag der neue Rauchabschluss mit der großen Glastüre stehen. Mal gespannt, wie das alles wirkt. Denn dann sollte auch langsam zur Farbgebung innen ein Votum fallen. Und die letzte große Streicherei starten.

 

Morgen gibt es weitere Wegzüge aus dem Haus. Nach dem Auszug von Bbr. Karol Rawski Richtung Moskau geht es für Matthias nach seinem Praktikum zurück ins sächsische Dresden. Echt schade. Am Freitagmorgen ist die Abnahme der Zimmer. In zwei Wochen werden die beiden Mediziner in Nähe der Uni-Klinik ziehen - vier Zimmer sind also zunächst frei. Und die Bewerbungen für die Nachmiete sind angelaufen.



Veröffentlicht am: 21:25:28 28.02.2008
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse