Essen, 24. Januar 2009.
Vor dem kommenden Wochenende freut sich die Aktivitas auf ein volles Haus: Junge und ältere Semester sind am Samstag und Sonntag, 31.1./1.2.2009 herzlich willkommen. Zum 89. Stiftungsfest und Vereinsfest Thomas von Aquin ist die ganze Ruhranen-Familie eingeladen, Kontakte aufzufrischen und neue Mitglieder kennenzulernen!

 

Der Samstagnachmittag gilt den Beratungen des CC: Ab 14 Uhr kann beim Kaffee zugegriffen werden, die Sitzungen beginnen um 14.30 Uhr. Aktivitas und Altherrenverein stellen ihre Berichte vor, anschließend wird sich der Hausbauverein mit Fragen rund um das Studentenheim an der Flurstraße beschäftigen. Währenddessen ist für ein Beiprogramm gesorgt: Am Nachmittag wird einiges unternommen – der Consenior lässt sich bislang die Überraschung nicht entlocken. Pünktlich aber soll die Vesper um 18 Uhr beginnen. Im Rahmen des Abendgebets der Kirche wollen wir unsere vollständig restaurierte Münster-Fahne wieder neu weihen lassen. Nach dem Abendessen im Wintergarten des Feldschlößchens beginnt der Kommers mit der Festrede von Bbr. Benedikt Kisters.

 

Krawattenzwang
einmal anders

 

Übrigens: Am Nachmittag ist ein Schlips noch nicht vonnöten. Und er liegt übrigens längst auf dem Haus bereit - jedenfalls in 15 ausgesuchten Exemplaren. Es ist uns gelungen, eine Charge von exzellenten Krawatten beim Bischöflichen Münsterschen Offizialat Vechta zu erwerben, die gerade Furore machten und längst ausverkauft sind. Die in einer Mini-Auflage von 250 Stück hergestellten Sonderanfertigungen sind aus festem, stabilem, edlem Material und in den – natürlich richtigen – Farben gehalten, versteht sich. Denn in diesem Frühjahr sind sowieso frische Farben auf der Hemdbrust unbedingt angesagt: So schimmert der Seiden-Binder weiß mit zartgelben Schrägstreifen und einem eingearbeiteten schmalen dunkelblauen Streifen. Sic!

 

Kreiert hat sie der Vechtaer Theologe Dietmar Kattinger, Caritas-Sprecher und Internet-Redakteur der katholischen Kirche im Oldenburger Land. Damit heißt es jetzt: Flagge zeigen mit der Kirchenkrawatte, trägt sie doch auch eine sehr dezent eingestickten Aufschrift „Gern katholisch“ am Schlipsende. Die Rückseite der Kirchenkrawatte ziert das Copyright „Offizialat Vechta“. Mit 4 Euro von jeder verkauften Krawatte geht ein Teil des Preises, zu dem sie erworben wurden, nicht zuletzt an einen guten Zweck: Sie gehen an die neue Gedenkstätte für den seliggesprochenen Münsteraner Kardinal Clemens August Graf von Galen in Dinklage. Wer in beträchtlicher Höhe für die toll restaurierte Fahne spendet, bekommt den Spezialbinder natürlich umsonst!




Veröffentlicht am: 21:56:14 24.01.2009
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse