2.Dezember 1992

NRZ-Stadtredaktion
Friedrichstraße 34-38
z.Hd. Herrn R.M. Simon
4300 Essen 1

Leben mit Ausländern - ich bin dafür

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großer Zustimmung haben wir die Aktion Ihrer Zeitung „Leben mit Ausländern - ich bin dafür“ zur Kenntnis genommen. Auch wir sagen: „Wehret den Anfängen!“: Der Wissenschaftliche Katholische Studentenverein UNITAS Ruhrania Essen-Bochum-Dortmund verbindet deutsche und ausländische Studenten. Er ist die Ortsinitiative des bundesweiten UNITAS-Verbandes, der sich zuletzt in seiner „Heidelberger Erklärung“ vom 1.11.1992 nachdrücklich und öffentlich gegen jede Art der Ausgrenzung und der Gewalt gegen Minderheiten ausgesprochen und zur Verteidigung des demokratischen Rechtsstaates aufgefordert hat.

Der Convent des Wissenschaftlichen Katholischen Studentenvereins UNITAS Ruhrania Essen-Bochum-Dortmund sieht sich verpflichtet, Position zu beziehen. Wir bitten Sie um den Abdruck der nachstehenden Stellungnahme:

Leben mit Ausländern - ich bin dafür

„Wir teilen die Sorgen unserer ausländischen UNITAS-Mitglieder, Kommilitonen und Mitbürger. Wir stellen fest: Ausländerfeindlichkeit richtet sich gegen uns alle! Von Witzeleien am Stammtisch und Pseudo-Argumenten im Gewand des Biedermanns ist es nicht weit zu radikalem Bölken, extremistischem Gegröhle und zu offener Gewalt, gegen unsere Demokratie, gegen Minderheiten. Sie mündet bereits in Terror gegen Behinderte.

Jeder steht in der Verantwortung: Wir brauchen eine gemeinsame Front gegen die wachsende Minderheit von gefährlichen Irrläufern, die aus der Geschichte nichts gelernt haben, gegen latenten Sozialdarwinismus, gegen eine Konjunktur des Neids und gegen das Schüren sozialer Ängste. Christen und Demokraten müssen wachsam bleiben. Leider haben wir uns an Vieles gewöhnt - hier aber muß es immer heißen: „Nein!“. Jetzt brauchen wir ein Asylrecht für Vernunft und Mitmenschlichkeit.“ Uns sind schwarze Mitbürger lieber als „Braune“!

Die Mitglieder des Wissenschaftlichen Katholischen Studentenvereins UNITAS Ruhrania Essen-Bochum-Dortmund

 




Veröffentlicht am: 11:37:30 02.12.1992
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse