Aktuelles > Neuigkeiten > Studentenverein UNITAS feiert Ludgerus-Kommers

ESSEN. Mit einem traditionellen Festkommers feiert am Samstag, 16.Januar, der wissenschaftliche katholische Studentenverein UNITAS Ruhrania Bochum-Essen-Dortmund den heiligen Ludgerus als Gründer von Werden. Festredner in den Dom-Stuben an der Brückstraße ist Propst Dr. Heinrich Engel. Er stellt Ludgerus als modernen europäischen Heiligen vor.

Bereits um 18 Uhr gedenken die unitarischen Bundesbrüder ihres aus Werden stammenden Verbandsgründers Hermann Ludger Potthoff vor dessen Geburtshaus in der Hufergasse 15. Ihr Vereinsfest zu Ehren ihres Verbandspatrons Thomas von Aquin feiern die UNITAS-Mitglieder anschließend mit dem gemeinsamen Besuch der Messe um 18.30 Uhr in der Ludgeruskirche. Zu dem Kommers, mit dem sich die UNITAS in die Veranstaltungen zur 1200-Jahr-Feier Werdens einreiht, werden neben „Alten Herren“ aus Essen und den benachbarten Ruhrgebietsstädten auch Gäste von mehreren anderen Universitäten erwartet, darunter eine Delegation des amtierenden Verbandsvorstandes, UNITAS Assindia (Essen) zu Aachen.

Aktiv im Ruhrgebiet ist der 1911 in Münster ins Leben gerufene katholische Studentenverein W.K.St.V. UNITAS Ruhrania seit 1991. Nach seiner Verlegung an die Revier-Universitäten führt er in Essen auch die Tradition der in den 1960er Jahren gegründeten UNITAS St.Liudger fort. Er zählt Studenten aller Fakultäten an den Universitäten Essen, Bochum und Dortmund, die sich regelmäßig zu wissenschaftlichen, religiösen und geselligen Veranstaltungen treffen.

1847 hatten Studenten aus dem heutigen Ruhrgebiet bereits den ersten Verein des UNITAS-Verbandes in Bonn gegründet und nach dem Fluss ihrer Heimat benannt. Vor genau 150 Jahren entwickelte sich der von Werdenern, Heisingern, Borbeckern und Schönebeckern ins Leben gerufene landsmannschaftlich ausgerichtete Theologenverein unter besonderer Initiative des jungen Hermann Ludger Potthoff zum heute noch bundesweit tätigen UNITAS-Verband. Potthoff, der lange Zeit als Königlicher Oberhofprediger in Sachsen tätig war, setzte mit dem späteren Essener Stadtdechanten Dr. Peter Kreutzer auch die Öffnung des Theologenverbandes für Studenten aller Fachrichtungen durch. 

Essener Gründung heute bundesweit

Der seit 1855 bestehende und damit älteste katholische Studenten- und Akademikerverband in Deutschland zählt nach letzten Gründungen von Ortsvereinen in Magdeburg/Erfurt, Prag und Kasachstan über 50 Mitgliedsvereine. Sie sehen sich besonders sozialer Tat verpflichtet und helfen zur Zeit beim Wiederaufbau eines Kinderheims in Sarajevo. Als einziger der traditionellen Studentenverbände hat die UNITAS bislang auch fünf UNITAS-Studentinnenvereine in Bonn, Marburg, Frankfurt, Gießen und Freiburg aufgenommen. Zu den Ehrenmitgliedern gehören u.a. der Vorsitzende der Europäischen Bischofskonferenz, Kardinal Miroslav Vlk, Kölns Kardinal Joachim Meisner und der durch Besuche in Essen bekannte Bischof Franjo Komarica aus Banja Luka.

Kontakt für weitere Informationen:
W.K.St.V. UNITAS Ruhrania, c/o Beckmann, Hülsmannstraße 74, 45355 Essen, 0201-66 47 57.
 



Veröffentlicht am: 10:38:51 12.01.1999
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse