Der große Christus am Möllhovenkreuz ist seit Palmsonntag, 9. April, von einem strahlenden Kranz blühender Forsythienzweigen umgeben. 

Wie im vergangenen Jahr hat die UNITAS Ruhrania zum Beginn der Karwoche das historische Kreuz im neugotischen roten Backsteingehäuse mit Blütenzweigen aus dem Garten des "Feldschlößchens" und aus dem Marienwallfahrtsort Eggerode bei Ahaus geschmückt. 

Das Kreuz ist ein Blickfang für Passanten und Verkehr an der Kreuzung Möllhoven / Flurstraße und liegt gegenüber dem Haus der Ruhr-UNITAS. Vor fast genau einem Jahr hatten sich die Aktiven hier zum Rosenkranzgebet für den sterbenden Papst Johannes Paul II. zusammengefunden. Wie bereits im vergangenen Jahr beobachtet, ist der Wind und  Wetter ausgesetzte Holzkorpus auf dem mannshohen Kruzifix inzwischen sehr renovierungsbedürftig. (Rechts im Bild: Unser Ostergruß aus dem vergangenen Jahr)







Veröffentlicht am: 17:50:40 09.04.2006
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse