UNITAS-Treffen mit Vikar Norbert Linden

BORBECK. Am Dienstag, 12.12., lädt die Aktivitas der UNITAS Ruhrania Bochum-Essen-Dortmund zu einem geistlichen Gesprächsabend mit Kaplan Norbert Linden, dem Vikar an St. Dionysius in Essen-Borbeck. Das Treffen beginnt um 19:30 Uhr mit der von ihm gehaltenen Hl. Messe in St. Dionysius. Anschließend beginnt die „Wissenschaftliche Sitzung“ im Jugendheim am Dionysiuskirchplatz neben dem Pfarrhaus. Anders als im Programm ausgedruckt findet sie nicht im Dio-Haus statt. Zur Orientierung wird ein Hinweis ausgehängt. Das Gespräch steht unter dem Thema „Advent – Aufbruch und Neubeginn“.
 

Nach dem Beginn des neuen Kirchenjahres am 3. Dezember gehen wir nicht nur in eine festliche Zeit, in der wir die Geburt Jesu Christi feiern. "Advent" ist sicher auch als ein umfassender Begriff zu deuten: Der Mensch, gläubig oder nicht, wird in seinem Alltag und seiner Entfaltung mit vielen Fragen und Problemen oft genug blockiert. Viele Zwänge und Sorgen wirken sich prägend auf die Gestaltung des Tages und der Lebenszeit aus. Das kann doch nicht das Leben in Freiheit sein, das dem Christenmenschen zugesagt ist? Der „adventliche“ Mensch, der auf die Wiederkunft Christi hinlebt, begreift seine Existenz in besonderer Weise – wir wollen uns dieser Frage nähern.

 

Impulse und Hilfestellung gibt uns dabei für die Diskussion - wie bereits im vergangenen Advent - Kaplan Norbert Linden, der inzwischen mehr als ein Ansprechpartner für die Ruhranen geworden ist. Der gebürtige Essener, Jahrgang 1969, studierte in Bochum und München Katholische Theologie. Zum Priester geweiht am 9. Juni 2000 in der Münsterkirche zu Essen, war er anschließend bis Ende August 2000 Kaplan zur Aushilfe an der Pfarrgemeinde Hl. Familie in Bochum-Weitmar. Ab September 2000 bis Ende Mai 2004 Kaplan an der Propstei St. Ludgerus in Essen-Werden, kam er zum 1. Juni 2004 als Vikar nach St. Dionysius Essen-Borbeck. In der Vakanzzeit nach der Ernennung von O. Vieth zum Dompropst leitete er bis Ende Mai 2005 die Pfarrei als Vicarius oeconomus. Derzeit ist er auch für die Borbecker Nachbar- und Kooperationsgemeinde St. Maria Immaculata zuständig. 

Zu dem Gesprächsabend wird herzlich eingeladen!




Veröffentlicht am: 11:40:17 09.12.2006
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse