Aktuelles > Neuigkeiten > Neues aus Venezuela

aus: unitas 1/2007

Über Reiner Wilhelm, den zuständigen Länder- und Beauftragten des Bischöflichen Hilfswerks Adveniat in Essen für das Projekt, erreichte uns Ende März die Einladung von Pater Jonny Reyes (s. rechts), des Salesianerprovinzials in Venezuela, der die Leitung und Mitglieder des UNITAS-Verbandes zum großen Event herzlich willkommen heißt.

Unser Mann in Caracas

Aus Terminzwängen werden Geschäftsführung und Vorort nicht nach Lateinamerika fliegen können, jedoch ist ein prädestinierter Vertreter gefunden: Bei der Eröffnungsfeier des Zentrums Macaracuay in Caracas wird Bbr. Christian López Casanava von „Mutter“ UNITAS-Salia den Verband sicher würdig vertreten. Der gebürtige Spanier aus dem westfälischen Bocholt war im vergangenen Semester Senior und ist derzeit Fuxmajor, folgte also dem aus seinem Verein stammenden Initiator des Projekts, Alt-VOP Stephan Demuth, im Amt.

Wahrscheinlich wird er sich nicht nur am besten verständigen können, sondern auch bei der Rückkehr einen temperamentvollen aktuellen Bericht abgeben. Schon bei der Generalversammlung in Trier wird er Gelegenheit haben, von diesem sicher großen Ereignis zu erzählen, das der UNITAS-Verband mit über 600 000 Euro, von Adveniat klug verwalteten Spendenmitteln erst ermöglicht hat. Wir dürfen auch gespannt sein, was Bbr. Lopez zur Gegenwart und Zukunft der bei der GV in Berlin in den Verband aufgenommenen UNITAS Don Bosco in der venezolanischen Hauptstadt berichtet.
CB

 




Veröffentlicht am: 14:22:19 13.04.2007
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse