Programm für Sommersemester geht auf die Post


ESSEN.
Papierrascheln und Stimmengewirr am Mittwochabend im Conventsaal, gleichmäßiges Arbeitsgeräusch eines neuen eigenen Kopierers – kein Zweifel: Das neue Programm geht in die Verschickung. Von fleißigen Händen eingetütet, kommt es jetzt auf die Post. Pünktlich zum Start des 216. Vereinssemesters des W.K.St.V. Unitas Ruhrania Bochum – Duisburg-Essen – Dortmund.

So dünn es schien, als es aus der Druckerei kam: Das Sommersemester 2019 ist wieder inhaltsreich geworden. Für die Planung steht erstmals als Senior Bbr. Thibaut Feike, der sich im Namen der gesamten Aktivitas in seinem Anschreiben an alle Mitglieder und Freunde der Ruhr-Unitas wendet. „Wir freuen uns über regen Besuch!“, lädt er darin mit einem herzlichen „Glückauf!“ zu allen Veranstaltungen ein.

Das Programm SS2019 zum DownloadSchwerpunkt Europa

„Dieses Semester ist das Thema Europa zentraler Bestandteil“, stellt er klar. Und aus gutem Grund: Bereits vor den Europawahlen am 26. Mai, die als eigener Programmpunkt ausgewiesen sind, setzt das Semester hier Akzente. So ist das 108. Stiftungsfest am 4./5. Mai das Datum für den traditionellen Europakommers, der von der Unitas Ruhrania rund um den Europatag am 9. Mai alljährlich im Andenken an Bbr. Robert Schuman geschlagen wird. Diesmal wird Ulrich Beul, Europabeauftragter der CDU-Fraktion Essen, die Festrede übernehmen. Schon am Nachmittag wird zu den üblichen Sitzungen von Hausbauverein und dem Cumulativconvent aller Ruhranen eingeladen.

Am 17. Mai steht vor allem der Nachbar Frankreich im Mittelpunkt: Da der neue Senior familiär mit der „Großen Nation“ verbunden ist, wird es einen Französischen Abend“ geben. Bbr. Thibaut selbst wirft bei einer Wissenschaftlichen Sitzung am 10. Juli einen Rückblick auf den am 22. Januar geschlossenen „Vertrag von Aachen“, der die deutsch-französische Zusammenarbeit in Nachfolge des 1963 unterzeichneten Élysée-Vertrages auf eine breitere Grundlage gestellt hat.

Vereinsfest am 9. Juni 

Neben Zirkelbesuch, Großer Borbecker Prozession, der viertägigen 142. Generalversammlung zu Pfingsten in Münster, einer Kneipentour durch Bochum, Fuxenstunden und Conventen sollte nicht zuletzt das Vereinsfest zu Ehren des Hl. Bonifatius am 9. Juni vorgemerkt werden: Nach dem gemeinsamen Kirchgang in St. Dionysius hat Pfarrer Benedikt Ogrodowczyk als Gastredner für die anschließende wissenschaftliche Morgensitzung zugesagt.

Die Ruhranen besuchen und unterstützen zudem am letzten Juni-Wochenende das 90. Stiftungsfest der benachbarten KdStV Nordmark im CV, freuen sich schon auf eine Wallfahrt in die Benediktinerabtei Gerleve am 14. Juli und natürlich auf den Standardevent in den Semesterferien: Die Altfridkneipe zu Ehren des Gründers von Stift und Stadt Essen ist für den 24. August angesetzt und diesmal als Philistrierungskneipe geplant. Das Semester schließt am 25. August mit der Semesterabschlussmesse in der Hohen Domkirche.

________

Das Programm SS 2019 zum Download

07.03.2019: Sommersemester in Planung. Ruhrania mit Schwerpunkt Europa


 


Veröffentlicht am: 13:48:16 11.04.2019
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse