Aktuelles > Neuigkeiten > Sommersemester in Planung: Schwerpunkt Europa



Sommersemester in Planung

Ruhrania mit Schwerpunkt Europa

 

ESSEN. Eine zufriedene Bilanz des Wintersemesters 2018/19 zog am Sonntag, 3. März, Bbr. Wassim Hajji als scheidender Senior der Unitas Ruhrania. Sein Bericht zum Dechargierungs- und Planungs-Convent verwies auf gute Veranstaltungen, die auch Platz für spontane Programmergänzungen boten. Unter anderem stellte er die Kunstaktion zum 75. Todestag der Lübecker Märtyrer heraus, aber auch die gut verlaufenen Burschenprüfungen des vergangenen Semesters. Für seine übernommene Leitungsaufgabe wurde der Senior „mit Dank und Anerkennung“ dechargiert, das gesamte Team wurde ebenfalls mit diesem Prädikat ausgezeichnet.

Bestätigt wurden die Beschlüsse und vor allem die Wahlen des vorigen Convents: Der gewählte Senior des Sommers, Thibaut Feike, steckt bereits mitten in den Planungen für das Programm für das kommende 216. Ruhranen-Semester. Er geht mit einem bewährten Team ins Rennen, das ihn bei der Durchführung unterstützen wird.

Bereits jetzt ist klar: Es wird einen deutlichen Schwerpunkt zum Thema Europa geben. Für den im Andenken an Bbr. Robert Schuman jährlich geschlagenen Europakommers hat zum 108. Stiftungsfest am 4. Mai Ulrich Beul, Europabeauftragter der CDU-Fraktion Essen, als Redner bereits fest zugesagt. Der Nachmittag ist den üblichen Sitzungen von Hausbauverein und dem Cumulativconvent aller Ruhranen vorbehalten. Der Sonntag wird nach der Messe mit einem Ex-Bummel verbunden.

Besonders am Herzen liegt dem designierten Senior auch die Durchführung eines Deutsch-Französischen Abends am 17. Mai, bei dem man sich auf manches Typisches aus der gallischen Landesküche freuen darf. Für den 26. Mai wird dringend auf die Teilnahme an der Europa-Wahl hingewiesen, zugleich will die Unitas Ruhrania an diesem Tag auch wieder bei der Großen Borbecker Prozession vertreten sein.

Natürlich sind in der Planung auch die Tage der 142. Generalversammlung des Verbandes in Münster vom 30.5.-2.6. berücksichtigt. Sie wird anlässlich ihres 100. Stiftungsfestes von Unitas Rolandia ausgerichtet und steht unter dem Motto „Communicate! – Interreligiöser Dialog in Krisenzeiten“. Das andere Schwergewicht im Programm ist das Vereinsfest St. Bonifatius am 9. Juni, das mit der Messe und der traditionellen Morgensitzung begangen wird.

Bis zum Standardevent in den Semesterferien, der Altfridkneipe am 24. August – diesmal als Philistrierungskneipe geplant -, werden Frühschoppen, Wissenschaftliche Sitzungen, Convente und Exkursionen – u.a. nach Detmold – noch im Programm mit Terminen ausgewiesen.

Dem neuen Team um Bbr. Thibaut Feike wünschen Convent und Altherrenschaft eine glückliche Hand und viel Erfolg.




Veröffentlicht am: 17:36:18 07.03.2019
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse