Unitarische Wintersaison: Themen und Termine

 

BORBECK. Spannende Thesen gab es am 15. November beim Albertus-Magnus-Tag des Katholischen Akademikerverbands Ruhr (KAR). Nach der Messe mit Predigt von Bbr. Pastor Helmut Wiechmann (Unitas Ruhrania) in der Kirche des Franz-Sales-Hauses ging es beim Empfang um das Thema „Globaler Terrorismus - Herausforderungen und Abwehr“. Rolf Tophoven, Chef des Instituts für Krisenprävention (IFTUS), gab einen breiten Überblick zu den Erscheinungs- und Organisationsformen des Terrors, insbesondere zu den verschiedenen Gruppen der islamistischen Gewalt im Nahen und Mittleren Osten, aber auch zu den Bedrohungsszenarien in Europa. Das anschließende Treffen gab für die Ruhranen, die in der Messe den Altardienst übernommen hatten, auch viel Gelegenheit zum Gespräch mit den Alten Herren des Essener Unitas-Zirkels. Fotos von der Veranstaltung


 

Convent und Beschlüsse

 

Am Montag, 19. November, diskutierte der Convent unter Leitung von Senior Wassim Hajji konzentriert zu den anstehenden Terminen und zog eine erfreuliche Zwischenbilanz zum laufenden Semester. Zu den Beschlüssen zählt u.a. die Bestellung zweier Kontaktpersonen, von denen die Unitas in Zukunft im Diözesanverband Essen des Bundes der katholischen deutschen Jugend (BdkJ) vertreten wird – der Unitas-Verband ist aus langer Tradition der einzige Studentenverband, der überhaupt und seit Beginn in der Dachorganisation der katholischen Jugend vertreten ist. Dies soll nun auch im Ruhrbistum deutlich werden. Entsprechende Kontakte sind aufgenommen.

 

Aktiventag und Weihnachtsmarkt

 

Beim Aktiventag der Unitas vom 23.-25. November in Freiburg ist die Unitas Ruhrania mit drei Bundesbrüdern präsent. Es wird um die immer aktuelle Frage gehen: „Frieden schaffen – aber wie?!“ Zu den Referenten der bundesweiten Tagung wird auch Ehrensenior Bbr. Sebastian Sasse zählen.

Heimatnaher dagegen wird es am Mittwoch, 5. Dezember: Am Vorabend von Nikolaus laden die Aktiven beider Vereine zum Weihnachtsmarktbesuch in der alten Hansestadt Hattingen mit ihren fast 150 mittelalterlichen Fachwerkhäusern. Unitas Ruhrania und Unitas Franziska Christine werden sich in der über dem Ruhrtal vorweihnachtlich leuchtenden zweitgrößten Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises am Abend treffen.

 

Vereinsfest und UV/CV-Stammtisch

 

Bereits jetzt geht der Blick auf das Vereinsfest Maria Immaculata, das am Sonntag, 9. Dezember, von Unitas Franziskusa Christine ausgerichtet wird. Nach der Messe um 10 Uhr in St. Dionysius, Dionysiuskirchplatz 16, beginnt die Wissenschaftliche Morgensitzung auf dem Unitas-Haus,
für die Pastor Heinrich Grafflage
als Referent gewonnen wurde. Das Treffen schließt mit einem gemeinsamen Mittagessen. Der Fuxenstunde am Mittwoch, 12.12., folgt am Freitag, 14. Dezember, der inzwischen 12. Intercorporative Stammtisch
mit dem CV-Zirkel Kohle zu Essen-Borbeck. Das Zusammensein mit der seit vielen Jahren umschwärmten Curry-Wurst von Bbr. Sebastian Prante beginnt um 19 Uhr c.t. im Conventsaal des Unitas-Hauses an der Flurstraße 67.

 

Termine-Übersicht

 

23 Fr - 25 So Aktiventag des UV in Freiburg
Motto: „Frieden schaffen – aber wie?!“

Dezember

 

5 Mi Weihnachtsmarktbesuch in Hattingen
mit e.lb. Unitas Franziska Christine
18 Uhr c.t. Anreise nach Absprache

 

9 So Vereinsfest Maria Immaculata
10 Uhr s.t. Hl. Messe, St. Dionysius, Dionysiuskirchplatz 16, 45355 Essen

11.30 Uhr Wiss. Morgensitzung,
Referent: Pastor Heinrich Grafflage

12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen im Haus Gimken, Schloßstraße 182, 45355 Essen

 

12 Mi Fuxenstunde
19 Uhr c.t. Conventsaal Unitas-Haus

 

14 Fr Intercorporativer Stammtisch
mit e.s.v. CV-Zirkel Kohle zu Essen-Borbeck
19 Uhr c.t. Conventsaal Unitas-Haus

 

21 Fr Feuerzangenbowle – Film und Getränk

„Wahr sind nur die Erinnerungen,
 die wir mit uns tragen ...“
20 Uhr c.t. Conventsaal Unitas-Haus

 

25 Di Weihnachten
Allen Bundesschwestern und Bundesbrüdern
 und Freunden der Unitas
ein besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest
und einen guten Start in und Gottes Segen für das neue Jahr 2019!




Veröffentlicht am: 13:08:56 21.11.2018
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse