Festkommers und Vereinsfest
Fahnenweihe zum 8. Stiftungsfest der „Fürstinnen“


ESSEN.
Ganz im Zeichen des Vereinsfest zu Ehren der Verbandspatronin Maria Immaculata steht das erste Dezember-Wochenende: Es beginnt am Samstag mit einem Festkommers und schließt am Sonntag mit Messe, Frühstück und Festvortrag.

Alt-VOP des KV hält Festrede 

Der Festkommers im Conventssaal des Unitas-Hauses an der Flurstraße beginnt um 20 Uhr c.t. und wird als 8. Stiftungsfest der Unitas Franziska Christine gefeiert. Sie zeichnet auch für die Organisation des Wochenendes verantwortlich. Festredner am Abend ist Stefan Gaßmann von e.s.v. KStV Markomannia Münster, Alt- Vorortspräsident des Kartellverbands katholischer Studentenvereine (KV). Sein Thema: "Was heißt christliches Menschenbild? Überlegungen zu einem missverstandenen Begriff".


Weihe der neuen Fürstinnen-Fahne

Herzlich laden die Organisatorinnen auch am Sonntag zum Vereinsfest: Nach der 10-Uhr-Messe in St. Dionysius, Essen-Borbeck, geht es für die Unitas aufs Haus. Der Festvortrag zur Wissenschaftlichen Morgensitzung wird in die Welt der Heraldik einführen – für den Festredner Dr. Olav Heinemann ein etwas schwieriges Thema vor Studentenkorporationen, weil sich die allermeisten einfach nicht an die Regeln für Schild, Helm, Figuren, Farben und Tinkturen halten.
 

Dr. Heinemann ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Universität Duisburg-Essen mit Forschungsschwerpunkten in der Geschichte der Frühen Neuzeit, Adelsgeschichte, Genealogie und Heraldik. Nach Studium der Geschichtswissenschaft und Anglistik an der Universität Duisburg-Essen (2003-2008) und dem Magister Artium war er ab 2010 tätig im DFG-Projekt „Adel und Abstammung. Die Rezeption Widukinds von Sachsen im Kontext genealogischer Adelslegitimation in der Frühen Neuzeit“. 2014 wurde er mit seiner Dissertation „Das Herkommen des Hauses Sachsen. Genealogisch-historiographische Arbeit im 16. Jahrhundert“ zum Doktor der Philosophie promoviert.
 

Sein Festvortrag zur Heroldskunst und Wappenkunde ist umso mehr ein spannendes Thema, weil es einen besonderen Zusammenhang zum Vereinsfest-Tag gibt: Denn Pfarrer Dr. Jürgen Cleve, Pfarrer an St. Dionysius und Stadtdechant von Essen, wird im Rahmen der Morgensitzung die bereits im vergangenen Jahr erstmals vorgestellte neue Fahne des W.K.St.V. Unitas Franziska Christine weihen. Ein gemeinsames Mittagessen ist ebenfalls geplant und sicher gibt es im Anschluss Gelegenheit, das Unitas-Vereinsfest beim gleichzeitig stattfindenden Weihnachtsmarkt-Tag in Borbeck-Mitte ausklingen zu lassen. Anmeldung zum 8. Stiftungsfestkommers: https://www.facebook.com/events/132087754221154/


 

Termine bis Jahresende


Für die Unitas Ruhrania geht es gemeinsam mit den Bundesschwestern am 6.12. zum Weihnachtsmarkt nach Bochum, am 8.12. steht im Unitas-Haus der traditionelle Intercorporative Stammtisch mit e.s.v. CV-Zirkel Kohle zu Essen-Borbeck auf dem Programm.
 

Eine Wissenschaftliche Sitzung am 14.12. trägt den Titel „Krippe - eingefrorenes Theater“ – dazu wird als Referent Pfr. i.b.D. und Krippenbaumeister Bernhard Alshut aus Essen-Frohnhausen erwartet. Mit dem zweiten Convent am 20.12. und der üblichen Feuerzangenbowle zwei Tage vor Heiligabend geht das Jahr dem Ende zu.




Veröffentlicht am: 13:23:20 01.12.2017
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse