Aktuelles > Neuigkeiten > Vereinsfest mit Bootsfahrt am Pfingstsonntag



Vereinsfest mit Bootsfahrt am Pfingstsonntag

 

ESSEN. Die 140. Generalversammlung ist gerade erst vorbei, da steht schon das nächste Ereignis vor der Türe: Am Pfingstsonntag, 4. Juni, feiert die Ruhr-Unitas das Vereinsfest zu Ehren des Hl. Bonifatius in Werden!

 

Die Unitas-Zirkel, W.K.St.V. Unitas Franziska Christine und W.K.St.V. Unitas Ruhrania beginnen den Tag um 9 Uhr mit dem lateinischen Choralamt in der Ludgerus-Basilika Essen-Werden. Es wird nach Auskunft der Eingeweihten das letzte sein, das dort in bewährter Weise gesungen wird.

 

Morgensitzung „100 Jahre Fatima“

 

Nach dem anschließenden Kaffee in den Domstuben (Brückstr. 81, 45239 Essen) steht die Wissenschaftliche Morgensitzung unter dem Thema „100 Jahre Marienerscheinung in Fatima – ein Rückblick“. Bbr. StD Dr. Nikolaus Mantel wirft dabei einen Blick auf das Mega-Ereignis des Jahres auf der Iberischen Halbinsel. Allein im Mai 2017 wurden in dem einst unbedeutenden portugiesischen Bauerndorf 2 Millionen Menschen erwartet. Der Grund: Vor genau 100 Jahren berichteten die drei armen Hirtenkinder Lucía, Jacinta und Francisco über mehrfache Erscheinungen der Jungfrau Maria und die Ereignisse katapultierten Fátima mit an die Spitze der größten Wallfahrtsorte der Welt. Auch Papst Franziskus traf wie schon seine Vorgänger am 12. und 13. Mai zum Besuch in Portugal ein.

 

Bootsfahrt bis nach Kettwig

 

In den Domstuben ist für 12.30 Uhr das gemeinsame Mittagessen geplant, denn um 13.30 Uhr wird am Anleger Werden-Brücke unser Schiff zur traditionellen Unitas-Bootsfahrt „in See“ stechen. Es geht Richtung Kettwig und von dort aus ab 14.00 Uhr wieder zurück. Nach dem Anlegen gegen 14.25 Uhr wird sicher noch Zeit für den Gang zum Geburtshaus von Unitas-Verbandsgründer Bbr. Hermann Ludger Potthoff in der Hufergasse sein. Und auch für ein Eis. Oder zwei ....




Veröffentlicht am: 18:21:03 01.06.2017
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse