Unitas Ruhrania wünscht: Frohe Ostern 2017!

Das Grab war nicht das Ende: Hier die Fortsetzung des Berichts des Evangelisten Markus mit den Ereignissen nach der Kreuzigung und Bestattung von Jesus Christus. Sparsam reportiert der Verfasser des ältesten Evangeliums, wie die am Boden zerstörten Jünger auf den lebenden Jesus treffen. Und was eher selten zu hören ist: Es gibt von ihm eine heftige Ansage, weil sie an seinen Worten und an den Berichten der ersten Zeugen gezweifelt haben.

Der Bericht des Markus (Kapitel 16, 1-20), mit Bildern aus dem Heiligen Land und aus unterschiedlichen Landschaften zwischen Zeeland, Ostsee, Provence und Dolomiten: Ein herzlicher Gruß von der UNITAS an der Ruhr zum Osterfest an die Bundesgeschwister aus dem UNITAS-Verband und alle die Reinklicken! Semper in unitate!





Veröffentlicht am: 02:48:39 16.04.2017
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse