Aktuelles > Neuigkeiten > Endlich: Semesterprogramm im Druck



Endlich: Semesterprogramm im Druck

ESSEN. Jetzt kann es sich nur noch um Tage handeln. Nach letzten Korrekturen bei der heutigen gemeinsamen Vorstandssitzung von AHV und HBV ist heute das nächste Semesterprogramm in den Druck gegangen. Der übliche Überblick zu den Veranstaltungen im Sommersemester 2017 wird damit bald allen zugehen.

Der Wissenschaftliche Katholische Studentenverein UNITAS RUHRANIA Bochum - Duisburg-Essen - Dortmund geht mit dem Programm in sein 213. Semester. Natürlich gilt es wieder allen Gästen und Mitgliedern als persönliche Einladung zu seinen Veranstaltungen. Das Team um Senior Niklas Stöckl freut sich sehr über die Teilnahme befreundeter Korporationen, der lb. Alten Herren, Bundesbrüder, Bundesschwestern und aller, die es noch werden wollen.

Hausputz, Antrunk, Wissenschaft

Auftakt im April ist am Dienstag, 11.4., der Semesterantrittsconvent um 20 Uhr c.t. im Conventsaal des Unitas-Hauses. Nach dem Osterfest ist für Samstag, 22.4., ab 12 Uhr ein gemeinsamer Hausputztag im Feldschlößchen mit Unitas Franziska Christine angesetzt, der am Abend um 19 Uhr in den gemeinsamen Semesterantrunk auf dem Haus übergeht.

Bereits in der Folgewoche machen die Bundesschwestern am Donnerstag, 27.4., den Aufschlag für das Debattenprogramm: Bei der Wissenschaftliche Sitzung mit Unitas Franziska Christine spricht Bsr. Julia Brinker zum Thema „Was kann uns Knigge heute lehren?“. Der April schließt am Sonntag, 20.4., mit einer Wallfahrt im 375. Jubiläumsjahr nach Kevelaer, die diesmal mit Unitas-Salia Bonn und Unitas Assindia Aachen gemeinsam unternommen wird.

106. Stiftungsfest mit Wahlen

Dem Convent am 2.Mai und dem Zirkeltreffen am nächsten Tag Unitas-Zirkel Essen („Hannibal ante portas! Mythos, Feldherr und Politiker“, Ref. Bbr. Heinrich Loosen, 19 Uhr im „Istra“) beginnt schon das Wochenende zum 106. Stiftungsfest der Unitas Ruhrania. Die üblichen Sitzungen von Hausbauverein und dem Cumulativconvent aller Ruhranen werden wichtige Personalentscheidungen bringen, darum wird um große Teilnahme gebeten. Nach dem Abendessen im „Feldschlößchen“ steht der Festverlauf ganz im Zeichen der Wahlen in Frankreich: Zum Europakommers zum Europatag steht der Festvortrag unter dem Titel „Die europäische Einigungsidee aus katholischer Perspektive – Geschichte und Gegenwart“. Festredner ist der Alt-VOP, Historiker und Journalist Bbr. Sebastian Sasse. Am Sonntag folgen Messe in St. Dionysius und ein gemeinsamer Ausklang.

Neu im Programm sind Wissenschaftliche Stammtische, die der spontanen Themenfindung und -diskussion dienen sollen: Der erste ist für Mittwoch, 10.5., angesetzt. Vor der GV tagt am Dienstag, 16.5., der 3. (GV-)Konvent, gefolgt von einer gemeinsamen Fahrt am Damstag, 20.5. zum Tag der Münsteraner Unitas am Winfriden-Bootshaus am Wersetimpen. Eine Woche später ist die Ruhrania mit zehn Bundesbrüdern bei der 140. Unitas-Generalversammlung in Bonn vertreten, zeitgleich macht sich eine Delegation auf die Reise zur Hochzeit von Bbr. Philipp Böcker in Italien.

Vereinsfest auf der Ruhr

Ein bisschen Verschnaufen bis zum nächsten Höhepunkt ist noch drin: Der Pfingstsonntag, 4. Juni, ist der Termin für das gemeinsame Vereinsfest von Unitas-Zirkeln, Unitas Franziska Christine und Unitas Ruhrania zu Ehren des Hl. Bonifatius in Werden. Nach Choralamt in der Ludgerus-Basilika und Frühstück in den Domstuben wird die Wissenschaftliche Morgensitzung dem Therma „100 Jahre Marienerscheinung in Fatima – ein Rückblick“ gewidmet sein. Bbr. StD Dr. Nikolaus Mantel wird zum Jubiläum sprechen. Nach Mittagessen und Gedenken am Geburtshaus von Verbandsgründer Bbr. Hermann Ludger Potthoff in der Hufergasse geht es wieder auf die beliebte Bootsfahrt auf der Ruhr.

Dem Zirkeltreffen (Mittwoch, 7.6.), dem nächsten Wissenschaftlichen Stammtisch (Mittwoch, 14.6.) und dem Fronleichnamsfest folgt am Dienstag, 20.6., ein gemeinsamer Besuch bei den Salesianern Don Boscos in Essen-Borbeck. Gastgeber ist P. Otto Nosbisch SDB, Direktor des St. Johannesstifts an der Theodor-Hartz-Straße, wo eine ganze Reihe syrischer Kommilitonen inzwischen beste Fortschritte machen. Am 28.6., ist der Ex-Convent angesetzt und am Sonntag, 2. Juli, dürfte es wieder nass werden: Zur Kanu-Tour auf der Ruhr von Unitas Ruhrania und Unitas Franziska Christine werden alle Infos noch zeitig bekanntgegeben. Mitte Juli wird sich beim Gartengrillfest noch mancher den Reisesegen abholen und am 21.Juli geht es für eine größere Gruppe auf große Ruhranen-Fahrt nach Breslau. Von all dem werden sich alle mit vielen Gästen am 19. August wieder bei der traditionellen Altfrid-Kneipe zu Ehren des Gründers von Stadt und Stift Essen erholen, die als Kreuzkneipe mit Unitas Rheinfranken Düsseldorf im Unitas-Haus gefeiert wird.

-> DAS PROGRAMM ZUM DOWNLOAD






Veröffentlicht am: 01:47:45 09.04.2017
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse