BORBECK. Ein frohes Fest war am Pfingstsonntag die Aufnahme von Bbr. Marc Schmidt in die Katholische Kirche. Zur Hl. Messe in St. Maria Immaculata in Borbeck versammelten sich fast 40 Mitfeiernde, seine Familie, Vertreter der Altherrenschaft und Aktive der unitarischen Familie in und um Essen.

Eine besondere Freude auch für die beiden Firmpaten seiner „Leibfamilie“ Bernd Genser und Christof Beckmann, die mit Marc vor den Altar treten durften und als Zeugen per Unterschrift attestierten. In den Fürbitten nahm ihn die feiernde Gemeinde ins Gebet und bat um Gottes Geist für die UNITAS-Gemeinschaft. Fürbitten und Dienst der Ministranten am Altar hatten Aktive übernommen, Bbr. Michael Schneider las die Pfingstlesung aus der Apostelgeschichte, die Spitzen beider Ruhranen-Fahnen waren mit Efeu und weißen Rosen geschmückt. Herausragend war die Orgelbegleitung durch den durch Bbr. Richie Duckheim vermittelten Musikstudenten Christoph, auch die Liedauswahl war wunderbar treffend für diesen Tag.

Im Anschluss luden Marc und seine Freundin Denise zu einem Beisammensein im Pfarrheim von St. Maria Immaculata. Vor der Schlacht am Kuchenbüfett ergriff Marc das Wort, dankte seiner Mutter, Großmutter und Familie für die christliche Erziehung und den Bundesbrüdern für die unitarische Weggemeinschaft. Senior Sebastian Sasse gratulierte mit dem aktuellen Papstbuch und dem Katechismus für die Aktivitas der Ruhrania, der Essener Zirkelvorsitzende Martin Gewiese überreichte für die Altherrenschaft, AHZ und AHV, u.a. die Nachbildung einer byzantinischen Ikone mit der Abendmahlsszene, X-hc Christof Beckmann erinnerte an Marcs großen Einsatz für den Verein in schwierigen Zeiten. Eine besondere Überraschung: Das Kommen von Bundessschwester Maria Schulze-Öchtering aus Kirchhellen (UNITAS Clara Schumann aus Bonn), die inzwischen als Lehrerin am Petrinum in Dorsten arbeitet und von Bbr. Dipl.-Ing. Christoph Kinzelt, der wieder in Essen wohnt und mittlerweile in Mülheim tätig ist.

Am Abend kamen zum Ausgleich für die fast 10 vertilgten Kuchen auch noch einige Würstchen in die Pfanne - mit herzlichem Dank an die/den unbekannt gebliebene „Carmen Nebel der Pfarrheimküchen“, die sich aus Mangel an Bratfett mit Kräuterbutter behalfen. Die Küchendienste wurden in flexiblem Teamwork erledigt, besonders verdient um das Verteilen der von Marc und Denise bereitgestellten Getränke machte sich u.a. Richie „Mr. Palmolive“ Duckheim. Gegen Mitternacht war die Fahne eingeholt und abgeschlossen - mit dem Ausblick, dass Marc sich ab Juli als Doktorand an der Uni Essen wieder in die Studentenschaft einreihen wird und damit für ein Jahr nicht mehr täglich zur Arbeit nach Frankfurt fahren muss.

Vom Pfingsttag 2007 in „Imma“ bleibt uns allen sicher mehr als eine große Zahl von Erinnerungsbildern, denn dass ganz passend zum Ende der Messe auch die Sonne schließlich herauskam, gab Gelegenheit, endlich auch mal die Leibfamilien auf Platte zu bannen. 


 

Liebe Bundesschwestern und Bundesbrüder,

für uns alle steht jetzt am Pfingstsonntag, 27. Mai, ein schönes Fest an:
Wir sehen dann uns


zur Erstkommunion und Firmung von Bbr. Marc Schmidt

in der Pfarrkirche St. Maria Immaculata, Essen-Borbeck, An St. Maria Immakulata!

Der Gottesdienst beginnt dort um 15 Uhr.

Im Anschluss werden wir uns im Pfarrsaal, hoffentlich auch bei gutem Wetter im benachbarten Garten der KdStV Nordmark zum Beisammensein treffen. Der von Dienstag- auf Mittwochabend verschobene Aktivenconvent dient vor allem der Absprache über noch zu treffenden Vorbereitungen.
U.A.w.g.

Es werde für Marc und uns ein großes Pfingst-Fest!




Veröffentlicht am: 09:30:13 27.05.2007
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse