Neujahrsempfang an Dreikönige

ESSEN. Die Ruhr-Unitas lädt am 6. Januar 2016 zum Neujahrsempfang der Aktivitates mit dem Unitas-Zirkel Essen. Das erste Treffen im Neuen Jahr beginnt am Mittwochabend  um 18.30 Uhr s.t. mit einem Sektempfang im Conventssaal des Feldschlößchens an der Flurstraße 67. Für den Vortrag ab 19.30 Uhr s.t. hat der AHZ-Essen Dombaumeister a. D. Dr. Heinz Dohmen gewinnen können. Er spricht zum Thema „Sie bauten ein Abbild des Himmels“ und stellt die Grundlagen und Ziele des mittelalterlichen Baubetriebs vor.

 

Dr. Heinz Dohmen, Jahrgang 1934, stammt aus Heinsberg und war 1976-1999 Diözesanbaumeister und -konservator im Bistum Essen, seit 1984 auch Dombaumeister. Nach dem mit Diplom abgeschlossenen Studium der Architektur an der RWTH Aachen - u. a. bei den Professoren Hans Schwippert, Rudolf Steinbach, Erich Kühn, Willy Weyres und Anton Wendling - wurde er 1974 bei Willy Weyres mit einer Dissertation über die Kirchen des Erftraumes im 19. Jahrhundert in den Kreisen Bergheim, Grevenbroich und Neuss promoviert.

 

Als Lehrbeauftragter an der Universität-Gesamthochschule Essen für Baugeschichte und künstlerische Techniken für Architekten (Freies Zeichnen, Aquarellieren und Glasmalerei) gab Dohmen 1981-2003 seine Kenntnisse weiter, er hielt zudem Gastvorlesungen an den Universitäten Bochum, Würzburg und Fribourg (Schweiz). Der Grafiker, Glasmaler und Studien-Reiseleiter ist einem großen Publikum durch seine Vorträge über Kultur-, Kunst- und Baugeschichte bekannt. Neben Entwürfen für zahlreiche Kirchen- und Kapellenneubauten, profane Projekte und Glasmalereien legte Dr. Heinz Dohmen auch vielfältige Publikationen vor. Bereits im vergangenen Jahr sprach er als Gast beim Unitas-Neujahrsempfang über grundlegende Aspekte der Kirchenarchitektur.

 

Unitas Ruhrania, Unitas Franziska Christine und der Unitas-Zirkel Essen freuen sich auf ein Wiedersehen und einen lehrreichen Abend!



Impressionen vom Ruhr-Unitas-Neujahrsempfang im vergangenen Jahr: OStR Martin Gewiese, Zirkelvorsitzender in Essen, und Dombaumeister a.D. Dr. Heinz Dohmen




Veröffentlicht am: 21:41:46 04.01.2016
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse