Neue Küche für das Unitas-Haus in Essen geht in Betrieb

 

BORBECK. Die neue Küche für das Unitas-Haus in Essen ist da. Und drin. Da wollen wir mal gucken, wie lange die hält. Am besten ziemlich lange. Danke an alle, die bis hierher geholfen haben. Und denen, die noch weiter helfen ... ;-)

 

So ging es nicht mehr weiter. Nach gut 10 Jahren war sie hin. Die alte Küche, nach dem Einzug aus einer anderen Lokalität übernommen, hatte nach gut drei Studentengenerationen ihren Dienst getan. Seit Freitag, 11. September, ist eine neue drin. Das maßgeschneiderte Teil aus der Kollektion von Küchen Bücking in Borbeck verspricht einiges: Sehr stabil, durchdacht, mit allen Elektrogeräten kann sie ab heute für neun Bewohner in Betrieb gehen. Und sicher ist sie auch in der Lage, mal größrere Gesellschaften zu erfreuen.

 

Schön, dass auch noch schnell die komplett ausgeräumte Küche samt Esszimmer schnell gestrichen werden konnte. Jetzt heißt es: Noch mal durchwischen, die Töpfe und Teller an die richtige Stelle, das Geschirr sortieren und gucken, was an Altgeräten noch brauchbar ist und wo hinkommen soll. Ein paar Blümchen auf den Tisch. Und fertig.

 

Zu den Kosten müssen wir uns noch was einfallen lassen. Aber das kennt man ja von einem notorisch klammen Verein. Erstmal können wir uns freuen. Also: Schön pflegen, das neue Teil!



Veröffentlicht am: 12:19:54 12.09.2015
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse