Für Leib und Seele: Unitas in Stiepel

 

BOCHUM. „Haec est vera fraternitas“ – was für die Bundesbrüder gilt, ist auch für die Bundesschwestern selbstverständlich. Und für die Ehefrauen wohl in besonderem Maße. Das zeigte sich am Montag bei der Maiandacht im Zisterzienserkloster Bochum-Stiepel nicht zum ersten Mal ...

 

Organisiert von Gisela Glaß, der engagierten Gattin des ehemaligen AHZ-Vorsitzenden Bbr. Dr. Winfried Glaß, versammelte sich am Montagabend, 18. Mai, eine Apostelschar von Bundesbrüdern des Bochumer Zirkels mit ihren Damen in der Klostergastronomie in Stiepel. Ein Treffen für Leib und Seele: Tribute an die Spargelzeit und angeregte Gespräche ließen die Zeit bis zur Maiandacht mit den Mönchen in der Klosterkirche wie im Flug vergehen.

 

Erinnerungen an die Unitas A 40

 

Für die jüngeren Bundesbrüder eine schöne Erfahrung: Die fortgeschrittenen Semester hatten die vor fast genau 25 Jahren unternommenen ersten Schritte zur Wiederbegründung einer Aktivitas noch recht präsent vor Augen. Denn viele Jahre gehörten gemeinsame Vereinsfeste und Wissenschaftliche Sitzungen in Bochum zum Programm der jungen Aktivitas, die 1990 ihre Konstante im „Wacholderhaus“ am Schwanenmarkt bezog und oft genug bei „Borgböhmer“ feierte. Verbandsweit unter dem Spitznamen „UNITAS A 40“ bekannt, pendelte sie viele Semester zwischen den Ruhr-Städten und –Zirkeln bis sie ab 2004 mit dem neuen Unitas-Haus „Feldschlößchen“ an der Borbecker Flurstraße endgültig den Aktionsradius mehr nach Essen verlegte.

 

Währenddessen sind die Mitglieder im Jahr des 125-jährigen Bestehens des Bochumer Zirkels weiter unternehmungslustig, wie die Gespräche zeigten: Unter den gemeinsamen Fahrten steht bald ein Besuch auf dem über 700-jährigen Schloss Moyland mit Ausstellung und Park auf dem Programm. Und auch das gemeinsame Vereinsfest der Essener Unitas im Juni in Werden soll ein Treffpunkt sein: Geplant ist nach der 9.15 Uhr-Messe in der Basilika und Wissenschaftlicher Morgensitzung eine Schiffstour auf dem Baldeneysee.

 

Aktuelle Termine im Programm

 

Am Dienstag, 19. Mai, geht es bei der Unitas Ruhrania um das Thema „Geldregen in der Premier League – Wie der englische Fußball finanziell abhebt“. Referent ist ab 20.00 Uhr c.t. Bbr. Niklas Stöckl, der aus Bochum ins Feldschlößchen kommt.

 

Letzter Termin vor Pfingsten ist der Unitas West-Aktiventag am Wochenende 22./23.05. in Bonn. Mehr Informationen und Anmeldung beim Senior.

 




Veröffentlicht am: 12:39:36 19.05.2015
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse