Gipfeltreffen: Ruhrania-Vorstände tagten

 

ESSEN. Seit einigen Monaten ist es fester Usus, dass sich die Vorstände der Unitas Ruhrania zusammenfinden, um anstehende Themen zu beraten. So auch am Samstag, 22. März, als die Vertreter der Altherrenschaft, des Hausbauvereins und der Aktivitas über den Dächern von Borbeck zusammentrafen.

 

Unter Vorsitz von AHV-X Bbr. Michael Schneider galt der Blick neben dem Kernthema Finanzen – immer wieder gerne auf der diesmal sehr umfangreichen Tagesordnung im Conventsaal – auch möglichen und wünschenswerten Baumaßnahmen und Anschaffungen im Unitas-Haus an der Flurstraße, in dem inzwischen zwei Aktiven-Vereine zu Hause sind. Ebenfalls ausführlich diskutiert wurde die Terminplanung für das nächste Sommer-Semester, zu dem Alt-Senior Bbr. Hamilton Paul und der gewählte neue „Chef“ des Studentenvereins, Bbr. Richard Theisen, bereits ein bereits sehr vorzeigbares Programm präsentierten.

 

Große Termine voraus

Weitere besondere Schwerpunkte der Debatte waren u.a. das 103. Stiftungsfest der Unitas Ruhrania am 17./18. Mai, in dem die kurz darauf folgenden Europa-Wahlen eine Rolle spielen werden, das in Werden geplante Vereinsfest St. Bonifatius mit Bootsausflug auf dem Baldeneysee im Juni und der Unitas-Altherrenbunds-/Hohedamenbundstag am 19.-21. September in Essen, in dessen Mittelpunkt die Feier des 125-jährigen Bestehens des ältesten Unitas-Zirkels stehen soll.

 

Der 1888 gegründete Kreis unter Vorsitz von Bbr. Martin Gewiese hatte mit Rücksicht auf viele Termine im vergangenen Jahr im Dezember einen Reigen von Veranstaltungen aufgenommen, die bis Jahrsende die bemerkenswerte Konstanz und Präsenz unitarischen Lebens im ganzen Ruhrgebiet würdigen.

 

Das Programm wird nach derzeitigem Planungsstand spätestens Mitte April allen Bundesbrüdern und Freunden der Ruhrania vorliegen. Darin finden sich auch alle Einladungen zum Stiftungsfest und die Tagesordnung für die Jahreshauptversammlung des Hausbauvereins, die am Nachmittag des 17. Mai, am Samstag um 14.30 Uhr, beginnen wird. Bereits jetzt bitte vormerken und die laufenden Berichte auf der Homepage und bei Facebook verfolgen!




Veröffentlicht am: 18:47:59 22.03.2014
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse