Was gibt es an der Uni?
Termine und Veranstaltungen vom 22.-26. Oktober

„Tiere bei Grimmelshausen“, ein Konzert mit jiddischer Musik, Ökonomie in der Medizin oder „Starkfeld-Effekte in metallischen Nanostrukturen“ sind frei zugängliche Themen in der Uni Duisburg-Essen. Gut bedient wird, wer sich über „Die spanischen Fandangos und Boleros – erotische Tänze aus Goyas Zeiten“ informieren oder Geld im Internet verdienen will. Das Hörsaalkino 47 zeigt „Ziemlich beste Freunde“ …

 

 

Montag, 22. Oktober, 10 bis 12 Uhr: Über „Anerkennung und Anrechnung informeller Kompetenzen als Beitrag zum Lebensbegleitenden Lernen“ referiert Prof. Dr. Reinhold Weiß. Der Vortrag findet in der Ringvorlesung „Bildung über die Lebenszeit“ statt. Campus Essen, S05 T00 B83, Universitätsstraße 5.

 

Montag, 22. Oktober, 14 bis 16 Uhr: Germanist Prof. Dr. Jörg Wesche spricht vor dem Verein Lebenslanges Lernen über die „Tiere bei Grimmelshausen“. Campus Essen, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 9.

 

Dienstag, 23. Oktober, 17 Uhr: Ein Konzert mit jiddischer Musik jenseits der bekannten Klezmer-Pfade: Das bieten das Ensemble „DRAj“ und das spanische Duo „Morisco fresco“. Campus Essen, Ev. Studierendenzentrum „Die Brücke“, Universitätsstraße 19.

 

Dienstag, 23. Oktober, 18.15 Uhr: Im medizinisch-philosophischen Seminar geht es dieses Semester um das Thema „Wohlfühlen – Ökonomie in der Medizin“. Dazu informiert Psychologie-Experte Prof. Dr. Wolfgang Senf über die „Balance zwischen Anforderungen und Bewältigungen“. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

 

Mittwoch, 24. Oktober, 13.45 bis 14 Uhr: In der Veranstaltungsreihe „Die kleine Form“ widmet sich UDE-Physiker Prof. Dr. Axel Lorke ganz kleinen Formen: Er beleuchtet die „Eigenschaften und Anwendungen von Nanostrukturen“. Campus Essen, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 9.

 

Mittwoch, 24. Oktober, 14 bis 16 Uhr: Musikwissenschaftler Prof. Dr. Norbert Linke portraitiert Schubert und seinen Freundeskreis. Die Studium generale-Veranstaltung illustriert den Einfluss des Ausnahmekomponisten anhand von Musikbeispielen. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

 

Mittwoch, 24. Oktober, 17.15 bis 19 Uhr: Über „Starkfeld-Effekte in metallischen Nanostrukturen“ spricht Prof. Dr. Claus Ropers von der Universität Göttingen im Physikalischen Kolloquium. Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

 

Mittwoch, 24. Oktober, 18 bis 20 Uhr: Im Literaturwissenschaftlichen Kolloquium hält Privatdozent Dr. Johannes Lehmann seinen öffentliche Antrittsvorlesung zum Thema „Den Anfang erzählen: Zum Verhältnis von Fallgeschichte und Vorgeschichte“. Campus Essen, R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

 

Mittwoch, 24. Oktober, 18 bis 20 Uhr: Um „Smart Cities“ geht es in der Ringvorlesung „Herausforderung Metropole Ruhr“. Den Vortrag in englischer Sprache hält Prof. Dr. Pedro Marrón von der Abteilung für Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft. Campus Essen, R11 T00 D01, Universitätsstraße 12.

 

Mittwoch, 24. Oktober, 19.30 Uhr: Zum Auftakt des Uni-Collegs gibt Prof. Dr. Helmut C. Jacobs einen Einblick in „Die spanischen Fandangos und Boleros – erotische Tänze aus Goyas Zeiten“. Der Romanistikprofessor hat als Akkordeonvirtuose bereits diverse Preise gewonnen. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

 

Donnerstag, 25. Oktober, 17 bis 19 Uhr: Mit originellen Konzepten lässt sich im Internet gutes Geld verdienen. Wie die eigene Idee ankommt, können Start-ups jetzt im „e-start-LAB“ prüfen: Es werden Prototypen und Tools entwickelt, die die Erfolgswahrscheinlichkeit testen. Campus Essen, R09 R01 H02, Universitätsstraße 9.

 

Donnerstag, 25. Oktober, 18 Uhr: Das Hörsaalkino 47 zeigt „Ziemlich beste Freunde“. In dem französischen Überraschungserfolg schließt der gelähmte Aristokrat Philippe ungeahnte Freundschaft mit seinem schwarzen Pfleger aus einem Problemviertel. Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

 

Donnerstag, 25. Oktober, 18 bis 20 Uhr: Die Ringvorlesung „Arbeitsmarkt und Soziale Arbeit“ beschäftigt sich zum Auftakt mit der „Aktivierenden Arbeitsmarkpolitik: Das politische Programm eines neuen Menschen“. Referent ist Prof. Dr. Fabian Kessl von der UDE. Campus Essen, Weststadttürme, Raum WST-A.02.04, Berliner Platz 6-8.

 

Donnerstag, 25. Oktober, 20 Uhr: „Project X“ läuft im Uni-Filmclub Essen. Der Film handelt von dem Loser Thomas, der sich mit einer coolen Party beliebt machen will. Der Plan geht auf, bis diese außer Kontrolle gerät – garniert mit unliebsamen Gästen, zu viel Alkohol und einem Auto im Pool. Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.

 

Freitag, 26. Oktober, 17 Uhr: Die Engineer´s Night 2012 steht im Zeichen der Medizintechnik: Neben Führungen durch die Hightech-Labore der Uni können Segways und ein Fahrsimulator getestet werden. Spannende Vorträge zeigen mit 3D-Projektionen die „Faszinierende Welt der Biomechanik“ oder erklären, wie ein MRT funktioniert. Campus Duisburg, Großer Hörsaal BA 026, Bismarckstraße 81.




Veröffentlicht am: 19:03:11 18.10.2012
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse