Mottosong für WJT 2013 in Rio de Janeiro veröffentlicht

„Geht und macht zu Jüngern alle Völker"

 

RIO DE JANEIRO. In der Nacht von Samstag auf Sonntag lohnte sich schon der erste Klick: Die offizielle Weltjugendtagshymne für Rio 2013 ist online. „Christus lädt uns ein: Lasst uns Missionare sein“ – so die Botschaft des Titels. Er besingt den „Erlöser, der vom Corcovado die ganze Welt mit seiner Liebe umarmt”.

 

Der Song übersetzt damit das von Papst Benedikt im August 2011 verkündete Motto des internationalen Treffens vom 23.-28. Juli 2013 . „Geht und macht zu Jüngern alle Völker" lautet die Message – es ist der Missionsauftrag Jesu aus dem Matthäusevanglium (vgl. Mt 28,19). Der Termin im 9.500 km entfernten Rio de Janeiro wurde um ein Jahr vorgezogen, um die Kollision mit der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien zu vermeiden.

 


Bereits zum zweiten Mal wird ein WJT damit auf dem südamerikanischen Kontinent zu Gast sein. Und seit Ende August können sich Jugendliche aus aller Welt zum katholischen Großereignis registrieren, für das auch Papst Benedikt XVI. an die Copacabana reisen will. Anmeldungen sind über die Internetseite
www.rio2013.com möglich.

 

Die Jugendlichen können zwischen verschiedenen Paketen wählen, die sich etwa in der Art der Unterkunft oder der Verpflegung unterscheiden. Die Preise variieren je nach Herkunftsland der Teilnehmer, um auch Weltjugendtagspilgern aus ärmeren Staaten die Reise zu ermöglichen. Die Organisatoren rechnen mit einer Besucherzahl im Millionenbereich.

 

Christusstatue unterwegs


Für das Ereignis wirbt bereits jetzt eine knapp vier Meter hohe Kopie der in der Metropole am „Zuckerhut“ stehenden 38 Meter hohen Christusstatue von Rio, die sich auch im Logo des Weltjugendtags findet. In den kommenden Wochen wird die „Cristo Redentor“-Statue mit den ausgebreiteten Armen in mehreren Metropolen auf mehreren Kontinenten gezeigt: Derzeit ist sie vor der Pariser Kathedrale Notre-Dame aufgestellt. Weitere Stationen unter anderen sind Toronto, Tokio und Maputo in Mosambik.

 

Anmeldungen online


Deutsche Teilnehmer finden Details zu Anmeldung, Unterbringung und Verpflegung neben der offiziellen Website der Rio-Organisatoren auch über die Internetseite www.wjt.de, die seit Ende April  von der Deutschen Bischofskonferenz online geschaltet ist. Dort bietet die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge (afj) Arbeitshilfen und Informationen über das Glaubenstreffen in der brasilianischen Metropole.

 

Der erste Weltjugendtag fand 1986 auf Initiative von Papst Johannes Paul II. (1978-2005) in Rom statt. Seither wird das Jugendtreffen alle zwei bis drei Jahre auf internationaler Ebene an einem zentralen Ort begangen, zuletzt 2011 in Madrid; in den übrigen Jahren findet es auf Diözesanebene statt.

 

Das offizielle WJT-Gebet in Deutsch

 

Vater, Du hast Deinen ewigen Sohn gesandt, um die Welt zu erretten und um Männer und Frauen zu erwählen – durch Ihn, mit Ihm und in Ihm – damit sie die Frohe Botschaft allen Völkern verkünden. Verleihe uns die nötigen Gnadengaben, so dass die Freude in den Gesichtern aller junger Menschen aufleuchten möge – die Freude daran, in der Kraft des Heiligen Geistes zu Evangelisten zu werden, die im dritten Jahrtausend von der Kirche gebraucht werden.

 

Jesus Christus, Erlöser der Menschheit, das Abbild Deiner geöffneten Arme auf der Spitze des Corcovado begrüßt alle Menschen. In Deinem österlichen Opfer hast Du uns durch den Heiligen Geist zur Begegnung als Kinder mit dem Vater geführt. Junge Menschen, die gespeist sind durch die Eucharistie, hören Dich in Deinem Wort, sie begegnen Dir als ihr Bruder, und sie brauchen Deine unendliche Barmherzigkeit, um die Wege dieser Welt zu beschreiten als missionarische Jünger einer neuen Evangelisation.

 

Heiliger Geist, Du Liebe des Vaters zum Sohn, mit dem Glanz Deiner Wahrheit und mit dem Feuer Deiner Liebe sendest Du Dein Licht zu allen jungen Menschen, so dass sie – angeregt durch die Erfahrung des Weltjugendtags – Glauben, Hoffnung und Nächstenliebe in die vier Himmelsrichtungen der Welt tragen mögen; so dass sie zu grossen Erbauern einer Kultur des Lebens und des Friedens und zu den Protagonisten einer neuen Welt werden.

 

Amen.

 


 

LINKS:

http://www.wjt.de/rund-um-den-wjt/neues-aus-rio




Veröffentlicht am: 19:07:00 17.09.2012
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse