Bbr. Dr. Christof Beckmann erhielt als Dank und Anerkennung für sein Engagement für die UNITAS-Zeitschrift und das UNITAS-Zentrum an der Ruhr die Silberne UNITAS-Nadel

Bei der Eröffnungsfeier des neuen UNITAS-Zentrums Ruhr am 31. Mai in Essen überraschten Vorortspräsident Johannes Günther und Verbandsgeschäftsführer Dieter Krüll den Ehrensenior und Vorsitzenden des Hausbau-Vereins der UNITAS Ruhrania mit der Verleihung der UNITAS-Nadel in Silber. Dieter Krüll begründete die Ehrung mit der „Wahnsinnstat eines gewissen Daueroptimisten CB“ – gemeint ist Bbr. Christof Beckmann –, „einen ganzen Stadtteil von Essen samt seiner meist gut bürgerlichen und katholischen Bewohner, nämlich Essen-Borbeck, für die UNITAS zu requirieren und ein etwas in die Jahre gekommenes Hotel mit Gastronomie zum nicht nur unitarischen Mittelpunkt der Welt im Ruhrgebiet zu machen.“ Mit viel Ausdauer und Risikobereitschaft sei Bbr. Beckmann als „Ideengeber, Überreder, Überzeuger, Mutmacher, Prügelknabe und ewiger Antreiber“ der Motor des Projekts gewesen. Mit ihm als spiritus rector verstehe sich die UNITAS Ruhrania als Plattform für alle Bemühungen, an den Ruhruniversitäten von Duisburg bis Dortmund unitarisches Leben zu entfalten.

Mit der Auszeichnung sollen aber auch die Verdienste um die UNITAS-Zeitschrift gewürdigt werden, deren Schriftleiter Christof Beckmann seit 1999 ist. „Du hast die Verbandszeitschrift in dieser Zeit zu einer höchst interessanten, farbigen und informativen Zeitschrift auf anerkannt hohem Niveau gemacht“, stellte Bbr. Krüll fest. Das Wichtigste an allem Engagement von Bbr. Beckmann aber sei die unbändige Freude und beeindruckende Begeisterung, die ihn antreibe und bewege. „Damit bist Du ein Vorbild für alle anderen Unitarierinnen und Unitarier“, sagte der Verbandsgeschäftsführer.

hjg/hs




Veröffentlicht am: 13:35:35 10.08.2008
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse