Aktuelles > Neuigkeiten > Schmuckstück - wenn fertig ….

30. Januar 2008

Schmuckstück - wenn fertig ….

 

BORBECK. Ab Mittwochmorgen dröhnte die Holzfräse im Haus an der Flurstraße - ein großer Resonanzboden für die mechanische Bearbeitung der Treppe: Start für Arbeiten, die nach Beendigung sicher einen wesentlichen Eindruck des Hauses prägen. Fa. Bilardo setzte bei den Auftritten an, die in Buche ausgeführt sind und gleich mehrere Anstriche in über 100 Jahren erlebt haben. Unter dem gleich mitentfernten Farbgeklecker und Dreck kam ochsenblutrote, grasgrüne und braune Farbe zum Vorschein. Auf relativ weichem Material, so die Handwerker, die schnell auch Schwachstellen der grundsätzlich gut erhaltenen Konstruktion freilegten.

 

So haben unzählige Füße die Stufen im mittleren Bereich stark ausgetreten. Gleich die erste Stufe im Erdgeschoss wies auch Wurmlöcher auf, die sich schwarz von der hell abgefrästen Umgebung abzeichnen. Nach Beratung vor Ort aber wurde entschieden: Es wird weitergeschliffen, denn der sichtbare Rest der historischen Bausubstanz muss sich nicht verstecken. Die Stufenbretter sind beim Bau um 1900 alle in Buche ausgeführt worden, nicht aber die Flächen in den Zwischengeschossen. Hier haben die Fichte-/Tannenbohlen durch die Beanspruchung besonders gelitten. Doch anders als geplant, soll auf den nicht zum Abschleifen vorgesehenen Flächen aber kein Laminat aufgelegt werden. Ein Ersetzen durch neue Buchendielen wird derzeit geprüft. Bis Karneval-Samstag soll das Schleifen fertig sein. Der letzte Schliff mit Versiegelung kommt sinnvollerweise erst nach der Komplettierung aller Flächen. „Auf jeden Fall wird das Teil ein absolutes Schmuckstück“, sind sich die Holzbearbeiter sicher. Das Finish der Stufen soll in Klarlack erfolgen, Geländerstäbe und Handlauf werden farbig lackiert. Auf das Endergebnis darf man gespannt sein.




Veröffentlicht am: 20:53:04 30.01.2008
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse