ESSEN. Das Ruhranentreffen 2012 findet am 28. Oktober in Billerbeck und Gerleve statt! Möglich wurde die Wiederaufnahme der vor einigen Jahren ausgesetzten Treffen aller Mitglieder der Ruhranen-Familie durch die Vorbereitungen des Altherrenvereins (AHV) unter Vorsitz von Bbr. Michael Schneider aus Datteln. Mittlerweile steht auch der gesamte Ablauf, für dessen Planung nicht zuletzt Bbr. Pfarrer i.R. Alfons Riesener verantwortlich zeichnet. Der früher in Bochum-Linden tätige Ruhestandsgeistliche am Ludgerus-Dom im Münsterländischen Billerbeck hat die Termine vor Ort eingestielt und freut sich sehr auf eine rege Teilnahme.

Der St. Ludgerus-Dom in Billerbeck 

Wallfahrt zum Auftakt des „Jahrs des Glaubens“

 

Nach dem Wunsch der Planer nimmt das Oberthema Bezug zum „Jahr des Glaubens“, das Papst Benedikt XVI. im Rahmen der beginnenden Bischofssynode am 11. Oktober 2012 eröffnen wird. Da es zudem mit dem Beginn des II. Vatikanischen Konzils vor genau 50 Jahren zusammenfällt, Anlass genug für den W.K.St.V. UNITAS RUHRANIA Bochum, Duisburg-Essen, Dortmund, das Wintersemester mit einer Wallfahrt zu beginnen.

Sie gilt einem der prominentesten und wichtigsten Glaubensboten unserer nordwestdeutschen Breitengrade, dem Hl. Ludgerus, Bistumspatron von Essen und Münster. Der erste Bischof von Münster, dessen Bild auch die Fahne der ehemals in Essen aktiven UNITAS Liudger schmückt, starb in Billerbeck (Bild links: Inschrift im Turm). Und die Westfalen errichteten über seinem Sterbeort und der Sterbekapelle von damals den heutige „Dom“ mit den gewaltigsten Türmen des ganzen Bistums.

 

Mit ihrer Fahrt wollen die Ruhranen auch das Leitwort des großen Missionars bedenken: Was bedeutet „Ich verkünde euch Christus“ uns Christen heute? Dazu erinnert Bbr. Pfr. Riesener an ein Wort von Papst Benedikt aus seiner Sozialenzyklika CARITAS IN VERITATE, das die Christen dazu aufruft, Gestalter zu werden (Nr. 42). Dazu ruft nun nicht nur das Jahr des Glaubens auf, sondern auch die UNITAS-Wallfahrt nach Billerbeck.

 

Programm mit Vortrag von Pater Manfred Kollig

 

Dort wollen die Mitglieder der Ruhranen-Familie den Sonntag, 28.Oktober mit der Hl. Messe um 10 Uhr im Ludgerus-Dom beginnen. Die Chargen der Aktivitas und die Teilnehmer versammeln sich anschließend um 11.15 Uhr zur Begrüßung in der Domschänke Groll an der rechten Seite des Domplatzes zu einer Stärkung mit Kaffee/Getränken. Um 11.45 Uhr beginnt ein Vortrag zum Rahmenthema, für den Pater Manfred Kollig SSCC, Leiter des Seelsorgeamtes im Bistum Münster, gewonnen werden konnte. Er spricht zum Thema „Der Glaube wächst im Weitergeben. Christ sein und Christ werden. - Anregungen zum Jahr des Glaubens.“


In der Taufkapelle der Johannes-Kirche in Billerbeck


Nach Diskussion und Austausch beginnt um 13.15 Uhr das Mittagessen, gefolgt um 14.45 Uhr von einer Dombesichtigung. Im Anschluss geht es für alle zum Ausspannen nach Billerbeck-Gerleve, wo ab 16.00 Uhr im Haus „Ludgerirast“ des Benediktinerklosters St. Joseph ein Kaffee lockt. Um 17.30 Uhr wollen alle gemeinsam an der gesungenen Vesper der Mönche in der Klosterkirche teilnehmen. Für 18.00 Uhr ist die Verabschiedung und Heimfahrt geplant.



Blick ins Innere der Klosterkirche der Benediktiner-Abtei

 

Neue Impulse und Begegnungen

 

„Möge die Wallfahrt ein Impuls sein für das, worauf es in unserem Christsein heute ankommt“, wünscht Bbr. Pfarrer Riesener allen Mitfahrern mit einem Wort von Kardinal Walter Kasper: „Dass wir wieder mehr Freude an unserem Glauben zeigen und dass wir davon überzeugt sind: Der Glaube ist ein Licht und eine Kraft. Er ist ein Geschenk zum Weitergeben“ - an uns und alle, für die wir da sind und Verantwortung übernehmen.“ Denn, so Bbr. Riesener: „Gott ist der Garant, nicht ein Konkurrent unseres Glücks“ (PP. Benedikt XVI. am 24.5.2012). Zu einer fröhlichen Reise mit vielen guten Erfahrungen und Begegnungen wird jetzt schon herzlich eingeladen.